Was ist seit September 2012 geschehen?

Zuerst das Letzte:
Mein erstes Abenteuerreisebuch erschien Mitte August 2013 auf dem Buchmarkt mit dem Titel: (Wie kann es auch anders sein) „Wir lassen den Stau hinter uns – mit dem Traktor durch Nordeuropa“.
Jens Freyler, ein sehr sympathischer und innovativer Verlagsinhaber vom Traveldiary-Verlag in Hamburg, www.traveldiary.de, mit dem ich seit gut einem Jahr im regen Kontakt stehe, hat den ersten Teil unserer Europatour 2011 in 280 Buchseiten gepackt und mit 42 Farbfotos versehen herausgegeben.

Dieter-Ochs-Jens-Freyler-im-Gespraech
Gespräch mit meinem Verleger, Jens Freyler auf der Leipziger Buchmesse – März 2013

Nun stehen demnächst größere und kleinere Autorenlesungen an, wie z.B. Buchpremieren zur Frankfurter und Leipziger Buchmesse, in meinem Heimatkreis, in Westfalen, in Sachsen-Anhalt, in der Schweiz und möglicherweise in meiner Geburtsstadt Lauterbach im Vogelsberg.
Wir sind schon sehr gespannt darauf, wie die Zuhörer reagieren, wenn ich berichte, was wir so alles auf unserer 14000 Kilometer-Tour durch Nord-und Südeuropa erlebt haben. Auch eine Großbildschau habe ich inzwischen vorbereitet, die im Hintergrund während den Lesungen durchlaufen soll.
Unsere Tages-und Wochenpresse, sowie unser Heimatsender HR4, Studio Kassel, haben signalisiert, das Reisebuch vorzustellen.
Band Nummer Zwei wird dann Anfang März 2014 im Buchhandel erscheinen und den Titel tragen: „Wir hatten keine Zeit uns zu beeilen- mit dem Traktor durch Südwesteuropa.“

Ja, was ist alles passiert seit letztem Herbst?
Unsere gute, jetzt fast 50 Jahre alte ‚Tante Paula‘ steht immer noch fest und stets reisefertig auf ihren Pneus und auch unser tschechischer Vagabund hat kräftemäßig keinen Deut nachgelassen. Im Mai dieses Jahres sind wir über mehrere Tage zu einem Oldtimertraktortreffen in den Solling gefahren.

Oldtimertrecker-Treffen-Ostwestfalen-2013
Oldtimertrecker-Treffen in Ostwestfalen

Im Juni waren wir dann auf einem weiteren großen Traktorevent in Ostwestfalen, wo wir immer wieder neue gleichgesinnte Traktorenthusiasten trafen und uns in sogenannten Dieselgesprächen rege austauschen konnten. Da diese Kurzstrecken von maximal 50 Kilometern Anfahrt für uns Langstreckenfahrer lediglich läppische Aufwärmtouren waren, packte uns Ende Juli wieder mal das große Reisefieber und wir tuckerten nach Bremen auf einen wunderschönen, sehr gepflegten Campingplatz am sog. „Steller See.“ www.steller-see.de, wo wir eine Woche Rast machten, um dann in 2 Tagen die 260 Kilometer wieder heimwärts zu düsen.

Barbara-Ochs-Steller-See-2013
Kurzurlaub bei Bremen am Steller See

Eine ganz besondere Steigerung unseres Wohlbefindens wurde uns in Bremen zuteil, als wir ganz „nebenbei“ zur Hochzeit unseres sehr geschätzten Neffen und seiner Braut eingeladen waren. Was gibt es Schöneres, als mit einem fast 30jährigen Ackerschlepper zu einer Hochzeit zu fahren!

Eil-Express-Kassel-Bremen
Man tut, was man kann…

Immer wieder erreichen mich per Email Anfragen von interessierten Leuten, die ich z.T. persönlich gar nicht kenne mit der Bitte, ihnen mitzuteilen, wann denn nun endlich das Buch erhältlich sei. Nun ist es soweit und es bleibt abzuwarten, wie es von den Lesern angenommen und weiter verbreitet wird. Auch ein eBook ist in Vorbereitung. Aktuelles kann man immer nachlesen auf der Homepage meines Verlegers im Verleger-Blog.

Wir beide würden uns sehr freuen, wenn wir möglichst viele Menschen bei meiner ersten Autorenlesung, der Buchpremiere, in Frankfurt/Main am 10. Oktober um 19 Uhr 30 im „Mainäppelhaus“ auf dem Lohrberg in Frankfurt/Seckbach begrüßen dürften.

Ich wünsche allen Lesern eine GUTE Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 − 4 =

*